Schmittschmitt Reisen

 

Sardinien

Mittwoch, 18.09. - Dienstag, 24.09.2019

Keine andere Insel im Mittelmeerraum vereint kulturelle Schätze mit einer solchunverwechselbaren Schönheit der Natur. Sardinien ist berühmt für die Vielzahl vonweißen Sandstränden, für das smaragdfarbene Meer mit seinem kristallklaren Wasser,dem rauschenden Duft der immergrünen Macchiasträucher, den fast vergessenenidyllischen Bergdörfern, aber auch für die unzähligen Nuraghen, den uraltenTraditionen und Ritualen der Sarden und ihrer Folklore. Die einzigartige Symbiosezwischen der traumhaften Natur und der kulturellen Vielfalt machen Sardinien zu einemunvergesslichen Erlebnis.

Mittwoch, 18.09.2019 Fähre von Genua nach Porto Torres

Abfahrt um 3.00 Uhr in Bamberg (andere Zusteigmöglichkeiten erfragen) vorbei am Bodenseedurch die Schweiz, mit einen Aufenthalt bei der Via Mala Schlucht, über den San BernadionoPass nach Genua auf die Nachtfähre nach Sardinien. Auf Ihrer Fahrt über das Ligurische undTyrrhenische Meer, an Korsika vorbei nach Porto Torres, können Sie erste Blicke auf die vomtiefblauen Wasser umspülte Küste Italiens werfen und haben Zeit, die anderenReiseteilnehmer kennenzulernen.

 

Donnerstag, 19.09.2019 Ankunft in Porto Torres – Castelsardo – Tempio

Nach Ihrer Ankunft in Porto Torres fahren wir in das malerische Küstenstädtchen Castelsardo.Schon von weitem begrüßt uns ein spektakuläres Postkartenpanorama und weckt dieVorfreude auf den Besuch dieses schmucken Städtchens. Von einem Kastell bewacht,verzückt es nicht nur mit einem atemberaubenden Ausblick über die immergrüne Landschaftder Gallura, sondern weiß auch mit seiner lebhaften Altstadt durchaus zu gefallen. SchlendernSie durch die bunten Gassen und genießen Sie die besondere Atmosphäre und Aussicht.Anschließend fahren wir zum Roccia dell’Elefante. Die 10 Meter hohe, an einen Elefantenerinnernde Felsformation ist heute nicht nur ein beliebtes Fotomotiv, sondern war auch alskultische Bestattungsstätte von wichtiger Bedeutung. Vom „Elefantenfelsen“ geht es weiter indas reizende Städtchen Tempio, welches mit seinen aus Granit erbauten Gebäuden undumgeben von dichten Eichenkorkwäldern als prägendes Beispiel dieser Gegend gilt. Beiunserem Rundgang entlang uriger Tavernen und auf Kork spezialisierter Läden zummittelalterlichen Oratorio lernen wir Land und Leute näher kennen. Am Abend beziehen Sie imRaum Alghero für 2 Nächte Ihr Hotel.


Freitag, 20.09.2019 Das „spanische“ Alghero und die Farben der Neptungrotte

Nach einem stärkenden Frühstück geht es nach Alghero, das mit seiner schmucken Altstadt,dem hübschen Stadtstrand und dem eleganten Yachthafen zu den schönsten StädtenSardiniens zählt.Liebevoll „Klein-Barcelona“ genannt, stand das Städtchen lange unter spanischer Herrschaft,was man noch heute am katalanischen Dialekt der Einheimischen erkennen kann. Beiunserem Rundgang auf der mächtigen, die Altstadt umgebende Stadtmauer werden wir nichtnur dem „spanischen Flair“ begegnen, sondern wir werden auch prächtige Palazzi, pittoreskeKirchen und reizende, von Bäumen gesäumte Plätze entdecken können. Das geschäftigeTreiben in den engen Gassen, die vielen Cafés, Bars und Geschäfte machen einenSparziergang zu einem wahren Vergnügen und runden unseren Ausflug schön ab. AmNachmittag erwartet uns eine Bootsfahrt entlang der steil abfallenden und von einsamenBuchten durchzogenen Küste Porto Conte dessen Spitze Capo Caccia bildet. Wind undWasser haben über Jahrmillionen skurrile Figuren in die bis zu 200 Meter hohen Felsengeformt und unzählige zum Teil unerforschte Höhlen versteckt oder freigelegt. Eine dieserHöhlen ist die berühmte Neptungrotte. Das etwa 4 Kilometer lange Höhlensystem mit demkleinen Salzsee und den von der Natur einzigartig geformten Stalagmiten und Stalagtiten zähltzu den schönsten Tropfsteinhöhlen Europas. Diese Bootsfahrt findet statt wenn das Meerruhig ist!

 

Samstag, 21.09.2019 Bosa und das Land der Hirten

In sanften Kurven, über grüne Hügel und vorbei an steilen Abgründen zeigt sich uns die Inselauf unserer Fahrt nach Bosa von ihrer schönsten Seite und fasziniert mit einzigartigenNaturlandschaften, einsamen Buchten und weiten Ausblicken. Bosa liegt mit der Burgruine des„Castello Malaspina“ malerisch am Temo und kann wunderbar bei einem Bummel entlang dervon Palmen gesäumten Uferpromenade entdeckt werden. Historische Gerber- undBürgerhäuser mit den typischen roten Dächern, ein pittoresker Hafen mit buntenFischerbooten und eine friedliche Gelassenheit erwarten uns und machen dieses kleineStädtchen zu einer wahren Perle. Zur Krönung des Tages wenden wir uns in Thiesi derkulinarischen Seite Sardiniens zu und genießen ein typisches „Hirtenmittagessen“ auf einerbeschaulichen Eichenwaldlichtung. Begleitet von einer traditionellen, von Schäfernaufgeführten Trachtenzeremonie und untermalt von sardischen Gesängen können wirherzhafte Speisen, wie am offenen Feuer gegrilltes Spanferkel oder deftig gewürzten Ziegen-und Schafskäse, probieren, bevor Sie am frühen Abend im Raum Costa Smeralda für zweiNächte Ihr Hotel beziehen.

 

Sonntag, 22.09.2019 Das Naturschauspiel der Maddalenischen Inseln mit dem Boot entdecken

Heute legen wir einen busfreien Tag ein und machen einen Bootsausflug zu denMaddalenischen Inseln, einem größtenteils unberührten Naturschutzgebiet im Norden vonSardinien. Bestehend aus 62 Inseln und Inselbergen, von denen gerade einmal siebenbewohnt sind, verzaubern die Inseln mit feinen Sandstränden und hellblau bis türkisfarbenemWasser. Auf unserem Ausflug entdecken wir eine der faszinierendsten Naturlandschaften desMittelmeers, wie z. B. die Spiaggia Rosa, ein von winzigen Korallenstücken sanft rosagefärbter Sandstrand. Einsame und unberührte Buchten, karibisch anmutende Strände undwildromantisch zugewachsene Hänge wechseln sich regelmäßig ab und belegennachdrücklich die außergewöhnliche Naturvielfalt der Inselgruppe.Nach einem leichten Mittagessen an Bord des Bootes können wir bei einem Zwischenstopp inLa Maddalena, der Hauptstadt der Inselgruppe, in das geschäftige Treiben des Hafenseintauchen und ein wenig das südländisch-pittoreske Flair des kleinen Hafenstädtchenserkunden. Zum Abschluss des Tages fahren wir an die traumhaften, an die Karibikanmutenden Buchten des Inselarchipels und genießen die Aussicht und die von der Sonneaufgewärmte Meeresbrise.

 

Montag, 23.09.2019 Die Smaragdküste - Costa Smeralda

Nach dem Frühstück erkunden wir bei einer Panoramafahrt die „Smaragdküste“ der CostaSmeralda. Der heute als Treffpunkt der Schönen und Reichen weltberühmte Küstenabschnittbezaubert mit smaragdgrünem Wasser, weißglänzenden Stränden und vom Wind zerklüftenGebirgszügen. Auch wenn der internationale Jetset den einst wilden Küstenabschnitt gernebesucht, konnte dennoch die von Macchia geprägte Gegend dank strenger Auflagen ihreeinzigartige Schönheit bewahren. Jedoch nicht nur die betörende Naturvielfalt macht dieGegend so einzigartig, sondern auch Porto Rotondo und Porto Cervo, mondäne Fischerorteund lebendiger Mittelpunkt der Costa Smeralda, sind eine Reise wert. Elegante Yachten,vornehme Restaurants und schicke Cafés zeichnen diese Orte genauso aus, wie die schlichteund pittoreske Kirche Stella Maris von Porto Cervo. Unsere Rundfahrt endet im von schroffenGranitfelsen eingerahmten und von vielfältigem Kunsthandwerk geprägten Bergdorf SanPantaleo. Am Abend erwartet uns in Olbia die Nachtfähre nach Genua.

Dienstag, 24.09.2019 Heimreise

Nach Ihrer Ankunft in Genua geht es mit dem Bus gemeinsam endgültig in die Heimat. ZumAbschied bleibt uns nur noch „ciao“, „grazie“ und „arrivederci“ zu sagen.


Leistungen:

– Fahrt im modernen Reisebus

– 2x Nachtfähre Genua – Porto Torres / Olbia

– Genua (2-Bett Innenkabinen mit internationalem Frühstück)

– durchgehende Reiseleitung auf Sardinien

– 5x Übernachtung / Halbpension im Raum Alghero und Baia Sardinia

– Mittagessen mit sardischen Hirten

– Rundfahrt mit dem „Züglein“ in Porto Cervo

– Schifffahrt und Eintritt für Neptungrotte

– Insolvenzversicherung

Der Reisepreis pro Person beträgt 895 € im DZ / EZ-Zuschlag
Anzahlung in Höhe von 200,- € fällig bei Anmeldung.
Restzahlung in Höhe von 695,- € fällig bis 05.08.2019
Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen
Der Abschluss einer Reiserücktrittkostenversicherung wird empfohlen!Programmänderungen behalten wir uns vor. Personalausweis nicht vergessen!